St. Martinsumzug

Skizze von Sankt Martin und dem Bettler

Auch während Corona-Zeiten wollen wir den Kindern Werte, Traditionen und Rituale vermitteln. Darum findet nach bisherigem Stand der Laternenumzug zwar statt, aber etwas anders, als wir es gewohnt sind.

Wir laden alle mutigen Kindergartenkinder zum Laternenumzug ein!
Treffpunkt: Jedes Kind wird am gruppeneigenen Eingang während der jeweiligen Bringzeiten abgegeben. (Die Zeiten der jeweiligen Gruppen entnehmen Sie bitte dem Anschreiben „Einladung zum St. Martinsumzug“.)
ACHTUNG: Alle Eltern müssen das Gelände rund um den Kindergarten wieder zügig verlassen. Menschenansammlungen sind im Moment nicht erlaubt, die Kinder sollen gruppenübergreifend so wenig wie möglich zusammenkommen.

Nachdem die Kinder mit ihrer jeweiligen Gruppe und den Laternen eine Runde gegangen sind, das Martinsspiel gesehen und viel gesungen haben, kehren sie in ihre Gruppenräume zurück.
An dieser Stelle schon mal ein herzliches DANKESCHÖN an Familie Ertl, die das St. Martinsspiel für alle Gruppen übernimmt.

WICHTIGE PUNKTE:
– Wenn ihr Kind Angst im Dunkeln hat, oder sagt, dass es sich nicht traut mitzugehen im Dunkeln, dann lassen sie Ihr Kind bitte zuhause. (Wäre schade, wenn alle Kinder Angst bekommen.)
– Bitte dringend die kurzen Bring- und Abholzeiten pünktlich einhalten, da sonst zu viele Eltern zusammenkommen bzw. sich vielleicht die jeweilige Gruppe schon auf den Weg gemacht hat.
– Alle Eltern müssen wirklich den kompletten Bereich um den Kindergarten zügig verlassen. Wir machen Fotos von den Kindern, damit auch sie wenigstens ein bisschen am St. Martinsumzug teilhaben können.

Wir hoffne, dass dieser Laternenumzug für ihre Kinder etwas Besonderes wird und ihnen viel Spaß und Freude bereitet. Gerade in diesen Zeiten sind freudige Erlebnisse miteinander sehr wichtig.
Wir freuen uns darauf!

Skizze von Kindern mit ihren Laternen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.